Die Lage spitzt sich zu
 
Göppingen/Kuchen.
Die Bezirksliga-Handballer der SG Kuchen-Gingen mussten am vergangenen Wochenende eine weitere Niederlage hinnehmen. Bei der Turnerschaft Göppingen unterlag die Mannschaft knapp mit 25:27.
 
Die ersten zehn Spielminuten verliefen dabei recht Zäh. Kautzmann hielt nach einer gespielten Minute bereits den ersten fälligen Siebenmeter, im Anschluss verwertete Freichel einen Gegenstoß zum 1:0 für die Gäste. Im stehenden Angriff tat sich die SG erneut schwer, zu klaren Torchancen zu kommen und musste so auf 4:1 abreißen lassen. Über eine starke Abwehrarbeit und einen stärker werdenden Kautzmann im Tor biss sich die SG aber in die Partie und erzielte beim 5:4 durch Haas den Anschluss (12.). Weiter blieb die SG am Drücker und ein 3:0 Lauf durch Tore von Becker, Franzisi und Janz brachten die SG erstmals in Führung. Die Turnerschaft konterte umgehend, doch die SG hielt dagegen und riss die Führung durch einen Treffer von Schäffner wieder an sich. Schlussendlich verpasste es die SG aber in der Phase, weiter davonzuziehen und leistete sich einige individuelle Fehler in Abwehr und Angriff, wodurch mit 11:11 die Seiten gewechselt wurden.
Nach Wiederanpfiff blieb das Spiel zunächst ausgeglichen. Bis zum 16:16 pendelte die Führung hin und her, bevor die SG sich eine kleine Schwächephase leistete. Zwischen der 38. Und der 43. Spielminute konnte die SG keinen eingenen Torerfolg verbuchen, scheiterte in dieser Phase mehrfach am Gebälk oder an sich selbst. So konnte der Gastgeber auf 21:16 davonziehen. Erst nach 45 Spielminuten berappelte sich die SG wieder und stellte durch zwei Treffer nochmals auf drei Tore Differenz. Doch die Gastgeber spielten mit dem Vorsprung im Rücken souverän und die SG-Defensive stand nicht mehr so sicher wie in Halbzeit 1. So kämpfte die SG zwar bis zum Ende und konnte sich noch auf zwei Tore Differenz heranarbeiten, musste sich aber schlussendlich mit der Niederlage begnügen. Damit steuert die SG jetzt im März auf die Wochen der Wahrheit zu.
 
SG Kuchen-Gingen: Kautzmann, Salvaggio im Tor; Schäffner (1), Kruschina (1), Ströhlen, Haas (2), Janz (2), Freichel (2), Fetzer (1), Franzisi (9/3), Becker (3/1), Dubrowitsch (3), Jorzig, Zasada (1)
Zeitstrafen: TS Göppingen: 3, SG Kuchen-Gingen 4 (2 x Dubrowitsch, Franzisi, Becker)
Siebenmeter: TS Göppingen 6/4, SG Kuchen-Gingen 5/4