A-Jugend. männl.

Bezirksliga

SG Ku/Gi – HSG Oberkochen/Königsbronn                                       23:39 (15:18)

Wiederum ersatzgeschwächt ging man ins letzte Heimspiel der Saison. Gegen den ungeschlagenen Meister aus Oberkochen musste man am Ende eine deutliche Niederlage hinnehmen.

Trotz Personalnot gingen die Jungs hoch motiviert ins Spiel. Die aggressive Abwehr stand sehr gut und attackierte den Gegner früh. Vorne wurden die Angriffe konzentriert und druckvoll zu Ende gespielt. Hinzu kam ein sehr gut aufgelegter Torwart, der viele gute und freie Wurfe entschärfte. Somit stellte man den Gegner vor großen und unerwarteten Herausforderungen. Ihm gelang es nicht sich abzusetzen und die Jungs fanden vor allem durch den Rückraum immer wieder eine Antwort. So dass die erste Halbzeit ausgeglichen und spannend gestaltet werden konnte. Am Ende ging man mit einem 3 Tore Rückstand in die Halbzeit.

Halbzeit 2 begann gleich wie die erste endete. Die HSG legte meist ein bis zwei Tore vor und schaffte es sich leicht abzusetzen. Obwohl der Rückraum komplett durchspielen musste gaben die Jungs nicht auf und kämpften sich immer wieder heran.

Mitte der zweiten Hälfte ließen die Kräfte nach. Die daraus resultierenden technischen Fehler nutzte der Gegner um sich Tor um Tor abzusetzen.

Am Ende konnten die Gäste einen verdienten Sieg feiern, der leider zu hoch ausfiel und den Spielverlauf nicht widerspiegelt.

SG Kuchen/Gingen: Calogero Salvaggio (Tor), Felix Baumgartner (8/1), Julius Kugler (1), Benjamin Gruner (2), Jan-Tobias Strauß (1), Tim Ramminger, Marco Haas (6/1), Alessio Buccarella (2), David Just (1), Enes Yilmaz (2)