Länderspiel zum Jahresabschluss

Die Landesliga-Handballer der SG Kuchen-Gingen bestreiten am Wochenende das letzte Spiel im Kalenderjahr 2018. Zu Gast ist BW Feldkich aus Österreich. Die Partie wird um 19:30 Uhr am Samstagabend  in der Ankenhalle angepfiffen.

Mit Feldkirch ist der aktuelle tabellenelfte zu Gast. Die Vorarlberger konnten bislang fünf Siege und ein Unentschieden erringen. In der vergangenen Woche trennten sich Feldkirch und Bettringen mit 27:27, nachdem die Montfortstädter schon lange wie der sichere Sieger aussahen. Bekannt ist die von Zoltan Balogh trainierte Mannschaft für einen starken Kampfwillen und die Fähigkeit, auch in aussichtslosen Situationen immer alles zu geben. Im Angriff wird es vor allem darauf ankommen, die Kreise von Torjäger Springhetti einzudämmen. Dieser steht an der Spitze der Torschützenliste der Landesliga und erzielt im Schnitt mehr als zehn Tore pro Partie. 


Die SG Kuchen-Gingen konnte die einzigen zwei Punkte auf dem Konto in Feldkirch holen. Beim damaligen 38:33 zeigte die damals noch von Ralf Riethmüller trainierte Mannschaft eine starke Leistung und belohnte sich schlussendlich mit einem Sieg, der bis dato der einzige in dieser Saison bleiben sollte. In die Partie geht die Mannschaft des Trainergespanns Geiger/Ambrosch mit einem verkleinerten Kader. Mann und Trünkle sind beide verhindert, zudem fällt Dubrowitsch nach einer Fußverletzung im Training wohl ebenso aus. 

Die Mannschaft ist hoch motiviert, sich nach langer Durststrecke endlich wieder mit Punkten zu belohnen und sich einen Sieg unter den Weihnachtsbaum zu legen. Dass dies gegen Feldkirch gelingen kann, hat die Mannschaft in dieser Saison bereits gezeigt.