SG Ku/Gi – TSG Schnaitheim 2 –                              30:24 (14:11)

 

 Bei ungewohnter Anspielzeit, erkämpften sich die Jungs unter der Woche, beim Nachholspiel ein 30:24 Heimsieg.

 

Im Gegensatz zu den letzten Spielen fand man schnell ins Spiel und konnte den zu Beginn 1:3 Rückstand in eine zwei bis drei Tore Führung umwandeln. Durch teilweiße gut herausgespielten Toren und schöne Aktionen aus dem Rückraum wurde der Gegner auf Abstand gehalten. Doch Unkonzentriertheit in der Abwehr verhinderte einen größeren Vorsprung heraus zu Spielen. So wurden beim Stande von 14:11 die Seiten gewechselt.

 

In Halbzeit zwei änderte sich am Spielverlauf nichts, die SG versäumte es sich weiter Abzusetzen und hielt den Gegner somit im Spiel. Danke einer guten Torwartleistung geriet man aber nie ins Hintertreffen. Als der Gegner in der Schlussphase es mit einer offenen Manndeckung versuchte gelangen den Jungs noch einfache Treffer, so dass der 30:24 Sieg einige Tore zu hoch ausfiel.

 

 SG Kuchen/Gingen: Calo Salvaggio (Tor), Felix Baumgartner (6), Julius Kugler (1), Linus Schnarrenberger(8/1), Marco Haas (8/1), Enes Yilmaz, Tim. Ramminger (2), David Just (1), Nico Frieß (3/1), Yigit. Selvi, Mike Schlotterer (1)