Männer 2 – Kreisliga A

TV Jahn Göppingen 2 – SG Kuchen-Gingen 2                                                                                   23:29 (14:15)

 

Letzten Samstag konnte die 1b der SG Kuchen-Gingen gegen den Aufsteiger TV Jahn Göppingen 2 in der Göppinger Parkhaushalle den ersten Sieg der Saison feiern und kehrt nun hoffentlich in die Erfolgsspur der vergangenen Saison zurück.

In der ersten Spielhälfte bot sich den Zuschauern ein offener Schlagabtausch, bei dem die Führung zwischen den zwei Kontrahenten hin- und herwechselte. Nach einem 4:2 Rückstand und anfänglichen Konzentrationsschwierigkeiten war es vor allem Sebastian Steck, der mit fünf Toren in der ersten Viertelstunde die Gäste im Spiel hielt. Nachdem sich die Abwehr zusehends stabilisierte und auch im Angriff einige sehenswerte Spielzüge erfolgreich abgeschlossen werden konnten, ging man in Minute 18 erstmals mit 8:9 durch einen schönen Wurf von Rechtsaußen durch Kruschina in Führung. Bis zur Pause konnte sich allerdings keine Mannschaft absetzen und so zeigte die Anzeigetafel einen hauchdünnen 14:15 Vorsprung für die Gäste zum Seitenwechsel an.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt jedoch in Richtung der Gäste, welche hochmotiviert aus der Kabine kamen und von nun an das Spielgeschehen an sich rissen. Eine verbesserte Abstimmung zwischen Abwehr und Torwart ermöglichte viele abgewehrte Bälle, die in Tempogegenstößen sofort zu Torerfolgen umgemünzt werden konnten. Die SG Kuchen-Gingen 2 agierte fortan auch im Angriff frischer und konsequenter und spielte sich einen verdienten 20:24 Vorsprung bis zur 49. Minute heraus. Mit den nun folgenden drei Toren am Stück wurde der Willen der Hausherren gebrochen und in einer Schlussphase, in der das Spiel bereits entschieden war, konnte  der ein oder andere Spieler noch Praxis sammeln, der sonst nicht so zum Zug kam. Der  23:29 Auswärtssieg ging letztendlich in dieser Höhe in Ordnung, da sich die Gastmannschaft die zwei Punkte durch eine deutliche Leistungssteigerung in Durchgang zwei verdiente.

Im nächsten Saisonspiel wartet nun die TSG Eislingen am 28. Oktober in der heimischen Kuchener Ankenhalle. Spannung ist in diesen diesen Duellen seit Jahren garantiert!

 

Es spielten: Thomas Schmid, Tobias Köberl (beide Tor), Christoph Kruschina (4), Dennis Ströhlen (3), Michael Blöchinger, Patrick Ströhlen (3), Benjamin Steck (1), Julian Hofmann (2), Jonas Komarek (1), Sebastian Steck (12/4), Nick Scibik, Frank Schmid (2), Dennis Fröscher, Janis Fetzer (1).