Männer 2 – Kreisliga A

SG Kuchen-Gingen 2 – SG Lauterstein 3                                                                                            16:26 (7:12)

 

Vergangenen Sonntag gastierte die dritte Mannschaft der SG Lauterstein in der Kuchener Ankenhalle. Im zweiten Saisonspiel hatte sich die Mannschaft um Trainer Marc Maier viel vorgenommen und wollte die schlechte Leistung des Saisonauftakts vergessen machen und wieder an die guten Leistungen aus der Saisonvorbereitung anknüpfen.

Zu Beginn der Partie kam die Heimmannschaft gut ins Spiel und zog mit 2:0 durch zwei Tore von Kruschina davon. Diese ersten fünf bis sechs Minuten sollten aber die einzigen guten in Durchgang eins bleiben. In der Folge verlor die 1b komplett den Faden, leistete sich zu viele technische Fehler, agierte vor dem Tor überhastet und unkonzentriert und bekam den gegnerischen Rückraum nicht in den Griff und somit mussten die Seiten mit einem 7:12 Rückstand gewechselt werden.

Auch in der zweiten Halbzeit bot sich den ca. 45 Zuschauern ein ähnliches Bild wie in Durchgang eins. Die SG Kuchen-Gingen ließ weiterhin jeglichen Spielwitz und Kreativität vermissen und musste den Gegner weiter ziehen lassen. Die Abwehrleistung steigerte sich in der zweiten Hälfte zwar deutlich, jedoch konnte der Abstand nicht mehr verringert werden, da der Angriff an diesem Tag blass blieb und keine Lösungen anzubieten hatte. Mit einem Endstand von 16:26 wurde die Partie verdient verloren, wenn auch vielleicht etwas zu hoch.

In den kommenden drei Wochen bis zum nächsten Spiel gilt es nun im Training, vor allem im Angriff, weiter an sich zu arbeiten um das Potential, das durchaus in dieser Mannschaft vorhanden ist, endlich einmal an einem Spieltag abzurufen.

 

Es spielten: Thomas Schmid, Tobias Köberl (beide Tor), Christoph Kruschina (3/2), Dennis Ströhlen (1), Michael Blöchinger (1), Patrick Ströhlen (2), Benjamin Steck (2), Julian Hofmann, Jonas Komarek, Sebastian Steck (4), Nick Scibik (2), Lukas Staudenmaier (1), Dennis Fröscher, Dennis Deginder