HVW - Pokal

SG Kuchen/Gingen - HSG Albstadt   26:29 (12:16)

Den Favoriten geärgert

Die sechzig Minuten und die knappe Niederlage gegen den Württembergligisten lassen auf die kommende Runde hoffen. Der Gegner konnte sich im gesamten Spiel nicht sicher sein, um am Ende als Sieger die Ankenhalle zu verlassen. Bis zur 23. Min. beim 10:11 war Kuchen/Gingen dran. Einige technische Fehler und vergebene Torchancen nutzte der Gast um mit einem 12:16 in die Pause zu gehen. Auch nach dem Fünf-Torerückstand (15:20) kurz nach dem Wechsel ließ sich der Gastgeber nicht abschütteln. Die körperliche Überlegenheit nutzte die junge KuGi Mannnschaft durch schnelles und druckvolles Spiel um in der 55.Min. zum 25:25 auszugleichen. Letztendlich brachten einige Ballverluste die HSG Albstadt mit drei Toren in Folge auf die Siegerstraße.

Es spielten: Daniel Kautzmann, Jakob Seyfang und Tim Trünkle im Tor, Moritz Lächler (4/2), Tobias Paluszkiewicz (2), Julian Ruckstädter (1), Dennis Brentrup, Felix Zasada (1), Tim Kühn, Moritz Mayer (4), Felix Däumling (3/1), Marvin Freichel (8), Valentin Priester (3).