Trend soll fortgesetzt werden

Die Landesliga-Handballer der SG Kuchen-Gingen haben am kommenden Sonntag die SG Bettringen zu Gast. Anspiel in der Kuchener Ankenhalle ist um 18 Uhr.

Der Gast von der Ostalb ist unmittelbarer Tabellennachbar und steht mit 11:21 Punkten auf dem elften Tabellenrang. Einen Rang davor platziert ist die SG Kuchen-Gingen mit derzeit 12:20 Punkten. In der Vorwoche konnten beide Mannschaften wichtige Punkte sammeln. Bettringen gewann zuhause mit 37:34 gegen die HSG Friedrichshafen-Fischbach, während die SG in Wernau mit 26:35 gewinnen konnte. Bekannt ist Bettringen vor allem für die Heimstärke. Alle 10 Punkte konnte die SG vor eigenem Publikum sichern, dabei gelangen unter anderem Siege gegen Wernau, Brenz und allen Voran gegen Vöhringen. In der Fremde ist die Spielgemeinschaft von der Ostalb dagegen bislang punktlos. Die Brisanz der Partie ergibt sich damit allein aus der Tabellensituation. Während der Sieger vorerst im Tabellenmittelfeld steht, rutscht der Verlierer mitten in den Kampf um den Klassenerhalt. Umso mehr gilt es für die Mannschaft von Trainer Andreas Frey, den Trend der vergangenen Partien fortzusetzen und Bettringen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung vor große Herausforderungen zu stellen.