Neuland in Biberach

Am kommenden Samstag sind die Landesliga-Handballer der SG Kuchen-Gingen zu Gast bei der TG Biberach. Anwurf in der Sporthalle am Pestalozzi-Gymnasium in Biberach ist um 19:30 Uhr. Der Aufsteiger und Liganeuling konnte sich am vergangenen Spieltag in souveräner Manier mit 27:35 gegen die HSG Friedrichshafen-Fischbach durchsetzen und damit einen gelungenen Start in die Landesliga-Saison feiern.
Trainer der Mannschaft aus Biberach ist Cosmin Popa, der auch schon im Dress der SG auflief. Die TG überzeugte im vergangenen Spiel insbesondere durch ein gefälliges Angriffsspiel und einen treffsicheren Rückraum, bei dem vor allem Lukas Fimpel herausstach und ganze 14 Tore erzielen konnte. Vor der Saison konnte Biberach sich mit Danut Drenceanu im Tor und Bogdan Botezatu verstärken, der bereits im ersten Spiel mehrfach traf.
Der Kader der TG scheint also stark genug zu sein, um in der Landesliga eine gewichtige Rolle spielen zu können. Die SG Kuchen-Gingen muss von Beginn an wach sein und den zu erwartenden Kampf annehmen. Biberach wird im ersten Landesliga-Heimspiel alles geben, um den eigenen Fans einen gelungenen Saisonauftakt zu bieten. Beide Mannschaften konnten im ersten Saisonspiel gehörig Selbstvertrauen tanken und die eigenen Erwartungen übertreffen. Dieses Momentum gilt es auf Seiten der SG zu nutzen und einem bis dato unbekannten Gegner die zwei Punkte abzuknöpfen.