Revanche gegen die SG Untere Fils nicht geglückt

 

Am Samstag startete die Rückrunde für die B-Jugend männlich in der Württembergliga. Die SG KuGi war zu Gast bei der SG Untere Fils. Im Heimspiel gab es eine derbe Niederlage, so hatten sich die Jungs der SG-KuGi für das Auswärtsspiel einiges vorgenommen. Man wollte auf jeden Fall die Kreise des Spielmachers und gefährlichen Torschützen Chris Haase einengen, der fast im Alleingang mit dem Kreisläufer zusammen das Spiel in Kuchen entschieden hatte.

 

Bis zur 10. Minute gelang dies auch bei einem Spielstand von 5:5. Eine Führung der SG Untere Fils wurde im Gegenzug ausgeglichen. Der Angriff der SG KuGi funktionierte sehr gut und auch die offensive Deckung gegen Spielmacher Haase zeigte Wirkung. In der 14.Minute erhielt Jonas Dollinger eine 2 Minuten Strafe, obwohl bis dahin noch keine Verwarnung für die SG verhängt worden war. Den fälligen 7m verwandelte Haase sicher. Durch die Unterzahl und der Strafminuten für Dollinger, schaffte die SG Untere Fils ihren Vorsprung auszubauen und bis zur 16. Minute mit 12:7 in Führung zu gehen. Die SG KuGi Jungs ließen sich durch die 5 Tore Führung nicht irritieren und kämpften weiter und konnten den Rückstand in der 20.Minute auf 3 Tore zum Stande von 14:11 verkürzen. In dieser Drangphase erhielt Jonas Dollinger wiederum eine 2. Minuten Strafe, obwohl weiterhin noch keine Verwarnung ausgesprochen wurde. Auch durch diese erneute Schwächung schaffte es die SG KuGi mit einem Rückstand von 3 Toren beim Stande von 17:14 die Seiten zu wechseln.

 

Zu Beginn der 2. Halbzeit konnte die SG KuGi noch mit den Hausherren der SG Untere Fils mithalten, doch leider hat man in der 26. Minute bis zur 31. Minute durch Undiszipliniertheit in der Abwehr und im Angriff das Spiel verloren. Die SG Untere Fils konnte auf 6 Tore Vorsprung bis zum 22:16 davon ziehen. Ab diesem Zeitpunkt lief man dem Vorsprung der Heimmannschaft nun immer hinterher. Das Positive war, dass sich ab der 32. Minute die Mannschaft zusammenriss und sich wieder auf das Handballspiel konzentrierte. Leider schaffte es man nicht näher an die Heimmannschaft heranzukommen, da nun auch die Rückraumspieler der SG KuGi kurzgedeckt wurden. Durch eine offene Manndeckung konnte man die SG Untere Fils noch ein bisschen nervös machen und Fabian Kotas und Marius Lück schafften es den Abstand zu verkürzen. Am Ende verlor man mit 34:30 bei der SG Unter Fils.

 

Die Niederlage wäre sicherlich zu vermeiden gewesen, hätten die Jungs der SG KuGi über die ganzen 50 Minuten konzentriert in der Abwehr und im Angriff gespielt. Auch hatte es die Mannschaft nicht geschafft den Shooter Chris Haase auszuschalten. Viel zu oft konnte er trotz Manndeckung frei aus 9m auf das Tor schießen. Auch waren die Entscheidungen der Schiris aus Sicht der SG KuGi nicht immer nachvollziehbar, so standen z.B. 4 Verwarnungen der SG Untere Fils nur einer Verwarnung der SG KuGi gegenüber.

 

Nächste Woche geht es gegen den TSV Wolfschlugen wo man sich keine Undiszipliniertheiten wie in der 2. Halbzeit leisten darf, sonst gibt es eine erneute Niederlage.

 

Es spielten: Marcel Preiß (TW), Max Gündert (TW), Tim Schäffner (7/2), Felix Zasada , Jonas Dollinger (6), Jochen Mann (2), Fabian Kotas (5), Felix Dollinger (3), Nils Kugler, Jonah Henni (2), Stefan Wilneder, Marius Lück (3) , Lukas Staudenmaier, Valentin Priester (2)