TV Rechberghausen – SG Kuchen/Gingen 2 36:26 (18:10)
 
Einen vor allen Dingen in der ersten Halbzeit blutleeren Auftritt bot die 1B bei ihrem Auswärtsspiel
gegen Rechberghausen. Gegen einen unangenehmen Gegner, gegen den man sich seit Jahren bei
Auswärtsspielen in der harzfreien Halle schwer tut, geriet man früh in Rückstand. Das mangelhafte
Rückzugsverhalten und Abstimmungsprobleme im Abwehrverbund ließen diesen Rückstand bis zur
Halbzeit kontinuierlich anwachsen. Im zweiten Spielabschnitt zeigte man sich allerdings deutlich
formverbessert. Die Hypothek des Rückstandes war allerdings zu hoch, um den Gegner noch einmal
ernsthaft in Gefahr bringen zu können. Dennoch sollten diese positiven Ansätze mit in die nächsten
Wochen genommen werden, um im nächsten Auswärtsspiel in 14 Tagen wieder zu punkten.
 
Für die SG spielten: Thomas Schmid (TW),Tobias Köberl (TW), Julian Hofmann, Dennis Ströhlen (2),
Jan Scibik, Kim Jorzig (3), Benjamin Steck, Patrik Ströhlen (2), Marvin Freichel (4), Walter Buchsteiner
(3)), Fabian Henzler (7), Dennis Birkhold (1), Frank Schmid (1), Wolfgang Schürle (3).