Herausforderung gegen starken Aufsteiger

 

Die Landesliga-Handballer der SG Kuchen-Gingen haben am Sonntag um 17 Uhr in der Gingener Hohensteinhalle ihr nächstes Heimspiel. Zu Gast ist die SG Lauterstein II. Die Reserve der Oberliga-Mannschaft aus Nenningen konnte in der vergangenen Saison mit dem Aufstieg aus der Bezirksliga auf sich aufmerksam machen und spielt bisher eine gute Saison und steht mit 10:8 Punkten auf dem 5. Tabellenrang und damit zwei Plätze vor der SG Kuchen-Gingen. Mit Jörg Distel und Timo Funk haben die Lautersteiner zwei sehr erfahrene und gefährliche Spieler in ihren Reihen, die auch schon in der Oberliga ihr Können unter Beweis stellen konnten und in jedem Spiel für eine zweistellige Torausbeute gut sind. In der Vorwoche verlor man in eigener Halle nach guter Vorstellung nur knapp gegen den TSV Bad Saulgau.

Die SG Kuchen-Gingen muss nach der verpatzten Vorstellung gegen Nürtingen in der Vorwoche schnell den richtigen Schalter wieder finden und den derzeitigen Trend umkehren. Gegen Lauterstein II wird dabei der Defensivarbeit erneut eine entscheidende Rolle zukommen. Lässt man sich wie in Nürtingen auf das Spiel der Gegner ein und gewährt diesen genug Raum, wird dies ein schwieriges Spiel für die SG KuGi. Gelingt es jedoch, die beiden Torgaranten der Lautersteiner aus dem Spiel zu nehmen, stehen die Chancen auf einen Punktgewinn nicht schlecht. Fehlen wird dabei nach wie vor Spielmacher Schraml, ansonsten steht dem Trainergespann Geiger/Frey der komplette Kader zur Verfügung.