Heimspiel gegen Wernau

Die Landesliga-Handballer der SG Kuchen-Gingen haben am kommenden Samstag in der heimischen Ankenhalle den HC Wernau zu Gast. Nach der Niederlage gegen die HT Uhingen-Holzhausen empfängt die SG damit den aktuellen tabellenvorletzten.

Wernau konnte den bisher einzigen Sieg gegen den TSV Bartenbach einfahren und musste sich in der Vorwoche gegen Bad Saulgau mit 22:13 geschlagen geben. Nach Trainerwechsel zur neuen Saison steht nun Ralf Hönig an der Seitenlinie des HC Wernau. Zu kämpfen hat die Mannschaft bisher vor allem mit der dünnen Personaldecke und einigen Verletzungen. Dabei spielen sehr starke Einzelakteure in der Mannschaft. Torwart Ilii zählt zu den besten Torleuten der Landesliga und auch im Rückraum stehen in den Reihen der Wernauer starke Akteure, die ihr Können in der vergangenen Saison gegen die SG Kuchen-Gingen bereits bewiesen haben.

Im Hinspiel konnte die SG damals in Wernau durch eine hervorragende Deckungsarbeit glänzen und gewann, das Rückspiel fiel mitten in die HC-Siegesserie, bei der unter anderem Bad Saulgau und leider auch die SG Kuchen-Gingen das Feld als Verlierer verließen. Die Abwehr wird auch im aktuellen Spiel der Schlüssel sein. Wenn die SG die Rückraumakteure der Wernauer erfolgreich daran hindern kann, ihren Spielfluss zu finden und in der Abwehr besser steht als zuletzt, kann man sich einige Chancen kreieren.

Die Wernauer Mannschaft reist zum Spiel voraussichtlich mit dem ganzen Kader an, bei dem auch Rückraumspieler Martin nach überstandenem Schlüsselbeinbruch wieder zur Verfügung steht. Auf Seiten der SG ist der Einsatz der angeschlagenen Spieler Däumling, Schraml und Trünkle weiterhin fraglich. Für die Moral der Mannschaft und den Anschluss an das obere Mittelfeld ist ein Sieg gegen Wernau aber sehr wichtig. Dafür bedarf es grundsätzlich einer anderen Einstellung als gegen Uhingen. Die SG muss von Anfang an mit absolutem Siegeswillen und Zug zum Tor auftreten und die Gegenspieler in der Defensive unter Druck setzen. Dann besteht die realistische Chance eines Heimsiegs.