4-Punkte-Spiel bei starkem Aufsteiger

Die Landesliga-Handballer der SG Kuchen-Gingen haben am kommenden Samstag ein Gastspiel bei der HT Uhingen-Holzhausen. In der Uhinger Haldenberghalle wird um 20 Uhr ein Spiel angepfiffen, bei dem vor Saisonbeginn wohl keiner erwartet hätte, dass dabei der Tabellenvierte gegen den Tabellensechsten spielt.

Die HT Uhingen-Holzhausen spielt als Aufsteiger aus der Bezirksliga dabei bisher eine Bärenstarke Saison, konnte unter anderem Siege gegen Feldkirch und Schorndorf einfahren und auch gegen Bad Saulgau sah die Mannschaft von Trainer Neukamm über weite Strecken sehr gut aus. Die HT zeichnet sich durch eine körperlich starke 6-0 Abwehr aus, die die Gegner immer wieder vor große Herausforderungen stellt und dann aus dieser Abwehr heraus das Spiel aufbaut.

Für die SG Kuchen-Gingen heißt es nach der ersten Saisonniederlage dagegen zunächst Wunden lecken. Felix Däumling und Torwart Tim Trünkle gingen angeschlagen aus dem Spiel gegen Herbrechtingen, ihr Einsatz gegen Uhingen ist derzeit noch fraglich. Nach wie vor steht außerdem Nico Schraml nicht zur Verfügung.

Die angespannte Personalsituation ist zwar ein Ärgernis, in der vergangenen Partie hat die SG jedoch bewiesen, dass auch in solchen Situationen kreative Lösungen gegen starke Abwehrreihen gefunden werden können. So läuft es wohl auf eine enge Partie hinaus, deren Ausgang unmittelbar über die mittelfristige Tabellensituation entscheidet. Dem Gewinner winkt der Anschluss an die Spitzengruppe, während der Verlierer zunächst ins gesicherte Tabellenmittelfeld rutschen wird. Die SG Kuchen-Gingen muss damit neben einer Portion spielerischer Klasse auch an die vergangenen Auftritte anknüpfen und mannschaftliche Geschlossenheit sowie unbedingten Siegeswillen zeigen. Dann können 2 Punkte aus der Haldenberghalle entführt werden.