Saisonstart mit Länderspiel

Kuchen. Zum Saisonstart der Landesliga Staffel 3 hat die Herrenmannschaft der SG Kuchen-Gingen den österreichischen Vertreter HC Hohenems zu Gast. Anpfiff zum Spiel ist am Samstag, den 19.09.2015 um 20:00 Uhr in der Kuchener Ankenhalle.

In der letzen Saison konnte sich Hohenems zum Ende der Runde knapp vor dem Abstieg bewahren und belegte den 9. Tabellenrang. Überraschend konnten die Emser zudem den Bezirkspokal im Bezirk Bodensee-Donau für sich entscheiden, schalteten im Halbfinale den Favorit Bad Saulgau aus und auch das Finale gegen den TV Weingarten entschied Hohenems für sich. Damit gelang die Qualifikation für die erste HVW-Pokal-Runde, in dessen erster Runde die Emser den Ligakonkurrent und Württembergliga-Absteiger TV Altenstadt mit 26:24 besiegen konnten. In der zweiten Runde folgte eine knappe Niederlage gegen den Württembergligist MTG Wangen. Die bisherigen Ergebnisse zeigen eine gute Form des HC Hohenems, was vor allem der Kontinuität im Kader zuzuschreiben ist.

In der Letzten Saison fanden beide Duelle auf Augenhöhe statt. Das Hinspiel in der Gingener Hohensteinhalle war ein ständiges Auf und Ab, bei dem sich die SG in den letzten Minuten einen knappen, aber entscheidenden Vorsprung erarbeiten konnte. Noch enger ging es im Rückspiel zu, bei dem die SG Mitte der zweiten Halbzeit fast schon aussichtslos zurück lag und das Spiel durch ein Golden Goal von Rückraumspieler Moritz Mayer in der letzten Sekunde doch noch für sich entscheiden konnte.

Der Kader der SG Kuchen-Gingen hat sich im Vergleich zur letzten Saison durchaus verändert. Den Karriereenden von Daniel Assmann und Heiko Elischer stehen drei Neuzugänge gegenüber. Von Ligakonkurrent Frisch Auf Göppingen 2 konnten Felix Däumling, der schon in der Jugend das Trikot der SG trug, für die Mittelposition und Moritz Lächler für den Rückraum gewonnen werden. Beide konnten in der Vorbereitung bereits zeigen, dass sie den Kader mit ihren individuellen Qualitäten facettenreicher machen und dadurch sinnvoll verstärken. Im Tor konnte Tim Trünkle von der SG Lauter losgeeist werden, der zusammen mit dem wieder genesenen Florian Lehrmann ein starkes Torhüterduo bilden wird. Zudem wird der eingene Nachwuchs in Person von Nick Scibik in den Kader Integriert. Dem Trainergespann Geiger/Frey stehen somit 16 hochmotivierte Spieler zur Verfügung, die die guten Ergebnisse der Rückrunde bestätigen wollen. Die erste Möglichkeit dazu besteht am kommenden Samstag in Kuchen, bei denen sich die neue SG KuGi seinen Fans bestmöglich präsentieren will.