Schwache Halbzeit eins besiegelt Niederlage

 

Göppingen/Kuchen. Die Landesliga-Handballer der SG Kuchen-Gingen mussten am vergangenen Wochenende beim TSV Bartenbach eine 33:24-Niederlage hinnehmen. Die SG zeigte nur zu Beginn eine ansprechende Leistung und verlor verdient gegen den designierten Absteiger.

Die SG war mit Personalsorgen angereist. Sowohl Steck als auch Schraml fielen kurzfristig aus. Felix Däumling eröffnete das Spiel nach einer gekonnten 1-gegen-1 Situation vom Kreis. Zu Beginn stand die Mannschaft der SG Kuchen-Gingen recht ordentlich. Den TSV-Angreifer wurden früh gestört und am Torabschluss gehindert. Besonders Däumling zeigte sich zu Beginn angriffslustig, erzielte das frühe 1:3 und schob das 1:4 gleich hinterher. Nach Ambroschs Treffer zum 3:5 (11.) verlor die SG dann den Faden. Schwache Abschlüsse und ein starker Bartenbacher Torhüter, der sich in einen Rausch spielte, sowie eine lückenhafte Abwehr führten dazu, dass Bartenbach sich Tor um Tor absetzen konnte. Die SG brachte es im weiteren Verlauf nicht zu Stande, selbst ein Tor zu erzielen. Bartenbach nutzte die Gunst der Stunde und zog auf 10:5 davon (22.). Auch eine Auszeit des SG-Trainers Frey brachte nicht die erhoffte Wende. Vielmehr zog Bartenbach, angespornt durch das heimische Publikum, weiter auf und davon. Bis zum 15:6 konnte lediglich Pozan ein einziges Tor erzielen, bevor Däumling zum 15:7-Halbzeitstand traf.

Auch nach der Halbzeit änderte sich am Spiel der SG, die einen rabenschwarzen Tag erwischte, wenig. Die beiden Mannschaften egalisierten sich weitgehend, doch die SG war nicht in der Lage, entscheidend aufzuholen. Nachdem Bartenbach bereits auf 10 Tore Differenz gestellt hatte, ließ Däumling beim 20:13 (39.) noch etwas Hoffnung auf eine Aufholjagd aufkeimen. Bartenbach erstickte die Bemühungen jedoch schnell und zog wieder bis auf 24:14 davon. Bis zum Schlusspfiff änderte sich an der Partie nichts, beide Mannschaften konnten noch einige Tore erzielen und trennten sich schlussendlich mit 33:24.

Weder in der Abwehr, noch im Angriff konnte die SG Kuchen-Gingen in der Partie der Heimmannschaft Paroli bieten. Nach der Niederlage findet sich die SG nun auf Tabellenrang 6 wieder und hat beim letzten Saisonspiel in der kommenden Woche in Gingen die Chance, den Saisonabschluss doch noch versöhnlich zu gestalten.

 

SG Kuchen-Gingen: Lehrmann, Trünkle im Tor; Ambrosch (3), Pozan (1), Hagmann (2/2), Dürner, Franzisi (1), Mayer (3), Becker (2), Scibik (3), Däumling (8/2), Eroglu (1)

 

Zeitstrafen: TSV Bartenbach 5, SG Kuchen-Gingen 4 (Dürner, Pozan, Ambrosch, Scibik)

 

Siebenmeter: TSV Bartenbach 4/5, SG Kuchen-Gingen 4/7