Frisch Auf Göppingen 2 zu Gast

 

Die Landesliga-Handballer der SG Kuchen-Gingen haben am kommenden Wochenende die Bundesliga-Reserve von Frisch auf Göppingen zu Gast. Die abstiegsbedrohte Mannschaft aus Göppingen belegt aktuell den neunten Tabellenrang und hat zwei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Dabei konnte die Mannschaft die letzten drei Spiele gegen Altenstadt, Herbrechtingen und Friedrichshafen-Fischbach allesamt gewinnen. Die junge Mannschaft von Trainer Tobias Hafner bekommt seit ebendiesen drei Spielen prominente Unterstützung. Vom serbischen Topklub Partizan Belgrad konnte mit Aleksa Djokic ein junges Talent, das bereits über erstligaerfahrung verfügt, gewonnen werden. Zudem hilft der ehemalige Bundesliga-Kapitän und jetziger Jugendkoordinator Christian Schöne aus, um die Mannschaft vor dem Abstieg in die Bezirksliga zu bewahren. Damit stehen neben den bekannt gefährlichen Spielern Leon Weiß und Nemanja Ristic weitere sehr starke Einzelkönner im Kader, die ein Spiel alleine entscheiden können.

Das Hinspiel in der EWS-Arena in Göppingen konnte die SG Kuchen-Gingen dabei noch mit einem Tor zu ihren Gunsten entscheiden. Nach einer frühen Führung konnte die Mannschaft des Trainergespanns Geiger/Frey die anstürmende Mannschaft von Frisch Auf in Schach halten und am Ende mit dem Sieg auf den zweiten Tabellenrang springen.

So weit nach vorne kann es für die SG Kuchen-Gingen in der kommenden Partie nicht gehen. Mit einem Sieg kann dennoch punktetechnisch zum fünftplatzierten HC Hohenems aufgeschlossen und eine gute Ausgangslage für den Saisonendspurt erreicht werden. Dafür ist neben einer guten Abwehrarbeit auch mehr Konsequenz im Abschluss und vor allem in den letzten Spielminuten nötig, als in der vergangenen Partie gegen Nürtingen. Mit einer von Anfang an kämpferischen Leistung sind allerdings 2 Punkte im Bereich des möglichen.